Zimovane (Zopiclone) 7.5 mg by EG

Verfügbarkeit: Lieferbar

3,80 $
  • ab 60 zu je 3,70 $ und Sie sparen 3%
  • ab 90 zu je 3,60 $ und Sie sparen 6%
Zimovane (Zopiclone) 7.5 mg by EG is available for purchase in increments of 10

Kurzübersicht

 


Produktname: Zimovane (Zopiclone) 7.5 mg
Wirkstoffname: Zopiclone
Dosierung: 7.5

Nur Versand per Kurier
Telefonnummer erforderlich
Sendungen innerhalb der EU

Für große Aufträge werden die Versandkosten Einschreiben für 100 Pillen jeweils angewendet werden.

Bei einer Bestellung von mehr als 300 Pillen oder bei Großbestellungen, kontaktieren Sie assistmeds@gmail.com , um einen Sonderpreis zu bekommen.

Zimovane (Zopiclone) 7.5 mg by EG

Click on above image to view full picture

Details

Was ist  Zopiclone Imovane?

 Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Imovane -  ist ein Schlafmittel aus der Gruppe der Benzodiazepin-ähnlichen Wirkstoffe.

Imovane - ist verschreibungspflichtig und darf nur auf ärztliche Anweisung eingenommen werden.

Welche Wirkstärken und Darreichungsformen gibt es?

Zopiclon gibt es als Filmtabletten mit der Wirkstärke 3,75 und 7,5 mg.

Ihr Arzt legt fest, welche Wirkstärke und Darreichungsform die geeignete für Ihre Behandlung ist.

Zopiclon wird angewendet zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen.

Benzodiazepine und Benzodiazepin-ähnliche Arzneistoffe sollten nur bei Schlafstörungen von klinisch bedeutsamem Schweregrad angewendet werden.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Imovane  - beachten?

  Imovane  darf nicht eingenommen werden bei

- Überempfindlichkeit gegenüber Zopiclon bzw. einem anderen Bestandteil des Arzneimittels,

- krankhafter Muskelschwäche (Myasthenia gravis),

- schweren Beeinträchtigungen der Atmung,

- kurzzeitigem Aussetzen der Atmung während des Schlafes (Schlafapnoe-Syndrom),

- schweren Leberschäden.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollen nicht mit Zopiclone Zimovanebehandelt werden.

Da Zopiclon in die Muttermilch übertritt, darf Zopiclone Zimovanevon stillenden Müttern nicht angewendet werden.

Zopiclone Zimovane wird nicht zur Grundbehandlung von bestimmten seelischen Erkrankungen (Psychosen) empfohlen.

Zopiclone Zimovane sollte nicht zur alleinigen Behandlung von Depressionen oder Angstzuständen, die von Depressionen begleitet sind, angewendet werden. Unter Umständen kann die depressive Symptomatik verstärkt werden, wenn keine geeignete Behandlung der Grunderkrankung mit entsprechenden Arzneimitteln (Antidepressiva) erfolgt (Suizidgefahr).

Bei Patienten mit Alkohol- und Drogenmissbrauch in der Vorgeschichte sollte Zopiclone Zimovane nur mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist Zopiclone Zimovanenicht vorgesehen.

 Ältere Patienten

Bei älteren Patienten ist Vorsicht geboten und gegebenenfalls niedriger zu dosieren (s. "Dosierungsanleitung").

Schwangerschaft

Zur Einschätzung der Sicherheit von Zopiclon während der Schwangerschaft liegen unzureichende Daten vor. Deshalb sollte Zopiclone Zimovanewährend der Schwanger­schaft nur in Ausnahmefällen aus zwingenden Gründen verordnet werden. Wenn Sie während der Behandlung mit Zopiclone Zimovaneschwanger werden möchten oder vermuten, dass Sie schwanger sind, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt mit, damit er über Weiterführung bzw. Umstellung der Behandlung entscheiden kann.

Bei längerer Einnahme von Zopiclone Zimovanedurch Schwangere können beim Neugeborenen nach der Geburt Entzugserscheinungen auftreten. Eine Anwendung gegen Ende der Schwangerschaft, vor oder während der Geburt kann beim Neugeborenen zu erniedrigter Körpertemperatur, Blutdruckabfall, Atemdämpfung, herabgesetzter Muskelspannung und Trinkschwäche (sog. "floppy-infant--Syndrome") führen.

 Stillzeit

Zopiclon geht in die Muttermilch über; eine Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit sollte unterbleiben.

Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen sonst noch beachtet werden?

Die Dauer der Behandlung sollte so kurz wie möglich sein. Sie sollte, einschließlich der schrittweisen Absetzphase, 4 Wochen nicht übersteigen (s. "Dosie­rungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung" bzw. "Nebenwirkungen").

Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Bei gleichzeitiger Anwendung von Zopiclone Zimovanemit folgenden Arzneimitteln kann es zu unerwünschter gegenseitiger Verstärkung der zentraldämpfenden Wirkung kommen:

- Schlaf-, Beruhigungs-, Schmerz- und Narkosemittel,

- Arzneimittel zur Beeinflussung der seelischen und geistigen Befindlichkeit (Neuroleptika, Anti­depressiva),

- Mittel zur Behandlung von Anfallsleiden (Antiepileptika),

- bestimmte Arzneimittel gegen Allergien (sedierende Antihistaminika),

- angstlösende Mittel (Anxiolytika).

Die Kombination mit starken Schmerzmitteln vom Opiat-Typ kann außerdem zu einer beschleunigten Abhängig­keitsentwicklung führen.

 Woran ist bei Einnahme von Zopiclone Zimovane zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Während der Behandlung mit Zopiclone Zimovane sollte kein Alkohol getrunken werden, da durch Alkohol die Wirkung von Zopiclon in nicht vorhersehbarer Weise verändert und verstärkt wird. Auch die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, wird dadurch weiter beeinträchtigt.

Wie und wann sollten Sie Zopiclone Zimovane einnehmen?

Nehmen Sie die Filmtablette(n) abends direkt vor dem Schlafengehen mit etwas Flüssigkeit (Wasser) ein. Es ist darauf zu achten, dass nach der Einnahme eine ausreichende Schlafdauer (7 bis 8 Stunden) gewährleistet ist, um die Möglichkeit von Beeinträchtigungen des Reaktionsvermögens (Verkehrstüchtigkeit) am folgenden Morgen zu mindern.

Wie lange sollten Sie Zopiclone Zimovane einnehmen?

Die Dauer der Behandlung sollte so kurz wie möglich sein. Sie sollte im Allgemeinen wenige Tage bis zu 2 Wochen betragen, und einschließlich der schrittweisen Absetzphase, 4 Wochen nicht übersteigen. Eine Ver­längerung der Behandlung über diesen Zeitraum hinaus sollte nicht ohne erneute Beurteilung des Zustands­bildes durch Ihren Arzt erfolgen.

 Dosierung

Wie viel von Zopiclone Zimovaneund wie oft sollten Sie Zopiclone Zimovane einnehmen?

 Filmtabletten zu 3,75 mg Zopiclon

Die empfohlene Tages-Dosis für Erwachsene beträgt 2 Filmtabletten (entsprechend 7,5 mg Zopiclon). Diese Dosis sollte nicht überschritten werden.

Bei älteren oder geschwächten Patienten, bei Patienten mit beeinträchtigter Leberfunktion oder Atemschwäche sollte die Behandlung mit 1 Filmtablette (ent­sprechend 3,75 mg Zopiclon) als Tages-Dosis begonnen werden.

Obwohl bei Nierenkranken bisher keine Anreicherung des Wirkstoffs im Körper beobachtet wurde, wird auch hier empfohlen, die Behandlung mit 1 Filmtablette (entsprechend 3,75 mg Zopiclon) als Tages-Dosis zu beginnen.

  Filmtabletten zu 7,5 mg Zopiclon

Die empfohlene Tages-Dosis für Erwachsene beträgt 1 Filmtablette (entsprechend 7,5 mg Zopiclon). Diese Dosis sollte nicht überschritten werden.

Bei älteren oder geschwächten Patienten, bei Patienten mit beeinträchtigter Leberfunktion oder Atemschwäche sollte die Behandlung mit 1/2 Filmtablette (entsprechend 3,75 mg Zopiclon) als Tages-Dosis begonnen werden.

Obwohl bei Nierenkranken bisher keine Anreicherung des Wirkstoffs im Körper beobachtet wurde, wird auch hier empfohlen, die Behandlung mit 1/2 Filmtablette (entsprechend 3,75 mg Zopiclon) als Tages-Dosis zu beginnen.

Wenn Sie eine größere Menge Zopiclone Zimovane eingenommen haben, als Sie sollten

Im Falle einer Überdosierung oder Vergiftung mit Zopiclone Zimovaneist in jedem Fall unverzüglich ein Arzt (Vergiftungsnotruf z.B.) um Rat zu fragen.

Anzeichen einer (leichten) Überdosierung können Schläfrigkeit, Benommenheit, Sehstörungen, undeut­liches Sprechen, Blutdruckabfall, Gang- und Bewe­gungsunsicherheit und Muskelschwäche sein. In Fällen einer hochgradigen Vergiftung kann es zu Tiefschlaf bis Bewusstlosigkeit, Atemstörungen und Kreis­laufkollaps kommen.

Die Beurteilung des Schweregrades der Vergiftung und die Festlegung der erforderlichen Maßnahmen erfolgt durch den Arzt. Patienten mit leichteren Vergiftungserscheinungen sollten unter medizinischer Kontrolle ausschlafen. In schwereren Fällen können weitere Maßnahmen (Magen­spülung, Kreislaufstabilisierung, Intensivüberwachung) erforderlich werden.

 Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

In Abhängigkeit von der persönlichen Empfindlichkeit des Patienten und der eingenommenen Dosis können insbesondere zu Beginn der Behandlung folgende Neben­wirkungen auftreten:

Nachwirkungen am folgenden Tage (Schläfrigkeit, Benommenheit usw.),

emotionale Dämpfung,

vermindertes Reaktionsvermögen,

Verwirrtheit, Schwindelgefühl,

Kopfschmerzen,

Muskelschwäche, Störungen der Bewegungsabläufe (Ataxie), Bewegungsunsicherheit,

Sehstörungen (Doppeltsehen).

In der Regel verringern sich diese Erscheinungen im Laufe der Behandlung.

Die häufigste Nebenwirkung sind bittere Geschmacks­empfindungen.

 Wie ist Zopiclone aufzubewahren?

Lagern Sie Zopiclone Zimovan bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.
Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.


Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.